Sports

Nächster Kaderschnitt bei der Hockey-Nati – Loeffel, Heim, Rod und Künzle nicht an der WM



Romain Loeffel ist nicht im Schweizer WM-Kader mit dabei. Bild: keystone

Nach dem letzten Spiel der Beijer Hockey Video games gegen Tschechien nahm Head Coach Patrick Fischer nochmals eine Reduktion des Kaders vor. Der Verteidiger Romain Loeffel (HC Lugano) sowie die drei Stürmer André Heim (HC Ambri-Piotta), Noah Rod (Genève-Servette HC) und Mike Künzle (EHC Biel-Bienne) sind im WM-Kader nicht dabei. Sie reisen heute zurück in die Schweiz.

Torhüter (3): Sandro Aeschlimann (HC Davos), Reto Berra (Fribourg-Gottéron), Leonardo Genoni (EV Zug).

Verteidiger (8): Dominik Egli (HC Davos), Michael Fora (HC Ambri-Piotta), Lukas Frick (Lausanne HC), Andrea Glauser (Lausanne HC), Dean Kukan (Columbus Blue Jackets), Christian Marti (ZSC Lions), Janis Moser (Arizona Coyotes), Jonas Siegenthaler (New Jersey Devils).

Stürmer (14): Andres Ambühl (HC Davos), Christoph Bertschy (Lausanne HC), Enzo Corvi (HC Davos), Nando Eggenberger (SC Rapperswil-Jona Lakers), Fabrice Herzog (EV Zug) Nico Hischier (New Jersey Devils), Denis Malgin (ZSC Lions), Timo Meier (San Jose Sharks), Marco Miranda (Genève-Servette HC), Damien Riat (Lausanne HC), Tristan Scherwey (SC Bern), Dario Simion (EV Zug), Pius Suter (Detroit Pink Wings), Calvin Thürkauf (HC Lugano)


(Auf https://www.watson.ch lesen)



Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.